Doppelpack: Rangelov sichert Energie Cottbus den Sieg

3. Liga: KFC Uerdingen 05 – Energie Cottbus, 1:2 (1:1)

05. Mai 2019, 23:32 Uhr

Am Sonntag verbuchte der Energie Cottbus einen 2:1-Erfolg gegen den KFC Uerdingen 05. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel hatte der KFC Uerdingen 05 beim Energie Cottbus mit 2:0 für sich entschieden.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Patrick Pflücke sein Team in der 22. Minute. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Dimitar Rangelov den Ausgleich (27.). Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war. Von den beiden Kontrahenten fand der Energie Cottbus besser in den zweiten Durchgang, zumindest was die Torerfolge anging. Rangelov vollendete zur 2:1-Führung (63.). Mit dem Schlusspfiff durch Petersen (Stuttgart) stand der Auswärtsdreier für den Gast. Man hatte sich gegen den KFC Uerdingen 05 durchgesetzt.

In der Verteidigung des KFC Uerdingen 05 stimmt es ganz und gar nicht: 58 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Durch diese Niederlage fiel das Heimteam in der Tabelle auf Platz zehn zurück.

Der Energie Cottbus bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt elf Siege, acht Unentschieden und 17 Pleiten. Die Stärke von Energie liegt in der Offensive – mit insgesamt 48 erzielten Treffern. Mit drei Punkten im Gepäck verließ Cottbus die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 15. Tabellenplatz ein. Während der KFC Uerdingen 05 am nächsten Samstag (13:30 Uhr) beim F.C. Hansa Rostock gastiert, duelliert sich der Energie Cottbus zeitgleich mit dem VfR Aalen 1921.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe