21.04.2019

Energie bringt SF Lotte herbe Pleite bei

3. Liga: VfL Sportfreunde Lotte – Energie Cottbus, 0:3 (0:0)

Mit 0:3 verlor der VfL Sportfreunde Lotte am vergangenen Sonntag deutlich gegen den Energie Cottbus. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 2:2 geendet hatte. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Mit einem Wechsel – Gerrit Wegkamp kam für Jules Reimerink – startete der VfL Sportfreunde Lotte in Durchgang zwei. Lasse Schlüter trug sich in der 58. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 61. Minute brachte Kevin Weidlich den Ball im Netz von SF Lotte unter. Fabio Viteritti schraubte das Ergebnis in der 67. Minute zum 3:0 für den Energie Cottbus in die Höhe. Die 0:3-Heimniederlage des SFL war Realität, als Schiedsrichter Jablonski (Bremen) die Partie letztendlich abpfiff.

Im Sturm des Heimteams stimmt es ganz und gar nicht: 30 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der VfL Sportfreunde Lotte nur drei Zähler. Trotz der Schlappe behält Lotte den 14. Tabellenplatz bei.

Der Energie Cottbus bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zehn Siege, acht Unentschieden und 16 Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verließ der Gast die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 16. Tabellenplatz. Als Nächstes steht für den VfL Sportfreunde Lotte eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den F.C. Hansa Rostock. Der Energie Cottbus empfängt parallel den VfL Osnabrück.

Kommentieren

Mehr zum Thema