20.04.2019

Müller rettet einen Punkt

3. Liga: SC Fortuna Köln – SpVgg Unterhaching, 1:1 (1:1)

Am Samstag trennten sich der SC Fortuna Köln und die SpVgg Unterhaching unentschieden mit 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel war der SC Fortuna Köln bei der deutlichen 0:6-Pleite unter die Räder gekommen.

2.192 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 16. Minute den Treffer von Hamdi Dahmani zum 1:0. In der 29. Minute erzielte Jim-Patrick Müller das 1:1 für die SpVgg Unterhaching. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Der SC Fortuna Köln wechselte für den zweiten Durchgang: Anatole Ngamukol spielte für Robin Scheu weiter. Der Schlusspfiff durch Skorczyk (Braunschweig) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Gewinnen hatte beim SC Fortuna Köln zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sieben Spiele zurück. Durch den Teilerfolg verbesserte sich Köln im Klassement auf Platz 16. Im Angriff von Fortuna Köln herrscht Flaute. Erst 35-mal brachte die Fortuna den Ball im gegnerischen Tor unter.

Die SpVgg Unterhaching wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg. Der Gast bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Am Samstag, den 27.04.2019 (14:00 Uhr) steht für den SC Fortuna Köln eine Auswärtsaufgabe gegen den FC Würzburger Kickers an. Die SpVgg Unterhaching tritt einen Tag später daheim gegen den FC Carl Zeiss Jena an.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe