22.04.2019

Braunschweig spielt bei Uerdingen groß auf

3. Liga: KFC Uerdingen 05 – Eintracht Braunschweig, 0:3 (0:1)

Mit 0:3 verlor der KFC Uerdingen 05 am vergangenen Montag zu Hause deutlich gegen die Eintracht Braunschweig. Im Hinspiel hatte der KFC Uerdingen 05 vor eigenem Publikum ein 2:0 verbucht. Manuel Janzer trug sich in der 22. Spielminute in die Torschützenliste ein. Bis Schiedsrichter Alt (Heusweiler) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Beim KFC Uerdingen 05 kam zu Beginn der zweiten Hälfte Osayamen Osawe für Roberto Rodriguez in die Partie. In der 55. Minute brachte Marcel Bär das Netz für die Eintracht Braunschweig zum Zappeln. Mike Feigenspan besorgte in der Schlussphase schließlich den dritten Treffer für den Gast (75.). Als Stefan Aigner nur sieben Minuten später die Ampelkarte sah, schien die Partie zugunsten von Braunschweig entschieden. Unter dem Strich nahm die Eintracht bei Uerdingen einen Auswärtssieg mit.

In den letzten fünf Begegnungen holte der KFC Uerdingen 05 insgesamt nur vier Zähler. Durch diese Niederlage fiel der Gastgeber in der Tabelle auf Platz elf zurück. In der Verteidigung von Uerdingen stimmt es ganz und gar nicht: 54 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Die drei Punkte brachten die Eintracht Braunschweig in der Tabelle voran. Die Braunschweiger Mannschaft liegt nun auf Rang 14. Am Samstag, den 27.04.2019, tritt der KFC Uerdingen 05 beim VfR Aalen 1921 an (14:00 Uhr), einen Tag später (14:00 Uhr) genießt die Eintracht Braunschweig Heimrecht gegen den SC Preußen 06 Münster.

Kommentieren

Mehr zum Thema