31.03.2019

Kein Sieger im Kellerduell

3. Liga: VfR Aalen 1921 – FC Carl Zeiss Jena, 1:1 (1:1)

Das Spiel zwischen dem VfR Aalen 1921 und dem FC Carl Zeiss Jena endete 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel hatte es keine Tore zu sehen gegeben.

Matthias Kühne musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Pierre Fassnacht weiter. Der VfR Aalen 1921 ging durch Clemens Schoppenhauer in der 39. Minute in Führung. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Phillip Tietz zum 1:1 zugunsten des FC Carl Zeiss Jena (41.). Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Marvin Sinan Büyüksakarya in der 70. Minute für Mart Ristl eingewechselt wurde. Bei Carl Zeiss Jena ging in der 73. Minute der Keeper Dominik Bock raus, für ihn kam Fabian Tchenkoua. Am Schluss musste sich der VfR Aalen im direkten Duell mit dem FCC mit einem Remis begnügen und auf wichtige Zähler im Abstiegskampf verzichten.

Nach 31 absolvierten Begegnungen nimmt der VfR Aalen 1921 den 20. Platz in der Tabelle ein. Mit dem Gewinnen tut sich der Gastgeber weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

In zwölf ausgetragenen Spielen kam der FC Carl Zeiss Jena in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus. Im Angriff weist der Gast deutliche Schwächen auf, was die nur 32 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Am nächsten Samstag reist der VfR Aalen 1921 zum 1. FC Kaiserslautern, zeitgleich empfängt der FC Carl Zeiss Jena den Energie Cottbus.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe