28.03.2019

BTSV weiter auf dem Vormarsch?

3. Liga: Eintracht Braunschweig – TSV 1860 München (Samstag, 14:00 Uhr)

Am Samstag geht es für den TSV 1860 München zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist die Eintracht Braunschweig nun ohne Niederlage. Letzte Woche siegte die Eintracht Braunschweig gegen den VfL Sportfreunde Lotte mit 1:0. Somit belegt Braunschweig mit 35 Punkten den 16. Tabellenplatz. Der TSV 1860 München strich am Samstag drei Zähler gegen den SV Meppen ein (1:0). Das Hinspiel hatte 1860 München vor eigenem Publikum mit 2:0 für sich entschieden.

Die Heimbilanz der Eintracht Braunschweig ist ausbaufähig. Aus 15 Heimspielen wurden nur 17 Punkte geholt. Nachdem der Gastgeber die Hinserie auf Platz 20 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt die Eintracht aktuell den dritten Rang. Die Braunschweiger Mannschaft befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte. Nach 30 Spielen verbucht Braunschweig acht Siege, elf Unentschieden und elf Niederlagen auf der Habenseite.

Der fünfte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des TSV 1860 München. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Gast. Sechzig München weist bisher insgesamt elf Erfolge, zehn Unentschieden sowie neun Pleiten vor. 1860 München nimmt mit 43 Punkten den fünften Tabellenplatz ein.

Die Eintracht Braunschweig scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 63 Gelbe, eine Gelb-Rote und drei Rote Karten aufweist. Zum Ende der Saison wird die Eintracht Braunschweig noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um Punkte mitzunehmen. Gegner TSV 1860 München steht in der Tabelle elf Positionen besser da.

Kommentieren

Mehr zum Thema