24.03.2019

Braunschweig siegt bei SF Lotte

3. Liga: VfL Sportfreunde Lotte – Eintracht Braunschweig, 0:1 (0:0)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom VfL Sportfreunde Lotte und der Eintracht Braunschweig, die mit 0:1 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel waren die Teams mit einer 2:2-Punkteteilung auseinandergegangen.

Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Vor 3.776 Zuschauern bewies Marc Pfitzner Nervenstärke, als er mit einen Elfmeter zum 1:0 traf. Dem Druck des VfL Sportfreunde Lotte musste die Eintracht Braunschweig ab der 62. Minute in Unterzahl standhalten, nachdem Steffen Nkansah vom Platz geflogen war. In der 68. Minute stellte SF Lotte personell um: Per Doppelwechsel kamen Tim Wendel und Felix Drinkuth auf den Platz und ersetzten Lars Dietz und Toni Jovic. Paterson Chato wurde in der 70. Minute mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen, sodass das Heimteam die Schlussphase mit einem Mann weniger bestritt. Brütting (Effeltrich) beendete das Spiel und damit schlug Braunschweig den SFL auswärts mit 1:0.

Im Angriff weist der VfL Sportfreunde Lotte deutliche Schwächen auf, was die nur 27 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Seit vier Spielen wartet Lotte schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Trotz der Niederlage belegt SF Lotte weiterhin den 13. Tabellenplatz.

Sieben Spiele währt bereits die Serie, in der die Eintracht Braunschweig ungeschlagen ist. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der Gast im Klassement nach vorne und belegt jetzt den 15. Tabellenplatz. Als Nächstes steht für den VfL Sportfreunde Lotte eine Auswärtsaufgabe an. Am 01.04.2019 (19:00 Uhr) geht es gegen den VfL Osnabrück. Die Eintracht Braunschweig tritt bereits zwei Tage vorher gegen den TSV 1860 München an.

Kommentieren

Mehr zum Thema