18.03.2019

Pepic rettet FCH einen Zähler

3. Liga: F.C. Hansa Rostock – Hallescher FC, 1:1 (0:1)

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der F.C. Hansa Rostock und der Hallescher FC mit 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatte der F.C. Hansa Rostock nach 90 Minuten beim 1:0 den Rückweg in die Kabine als Sieger angetreten.

Der Hallescher FC erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Moritz Heyer traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Schmidt (Stuttgart) die Akteure in die Pause. Gelesen war die Messe für den F.C. Hansa Rostock noch nicht, als Amaury Bischoff und Del-Angelo Williams bei einem Doppelwechsel für Tanju Öztürk und Julian Riedel auf das Feld kamen (77.). Für den späten Ausgleich war Mirnes Pepic verantwortlich, der in der 84. Minute zur Stelle war. Letztlich gingen Hansa Rostock und Halle mit jeweils einem Punkt auseinander.

Der F.C. Hansa Rostock ist seit vier Spielen unbezwungen. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel das Heimteam in der Tabelle auf Platz sieben.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Hallescher FC ist die funktionierende Defensive, die erst 25 Gegentreffer hinnehmen musste. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Gast etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte die Hallenser Elf. Nach 29 absolvierten Begegnungen nimmt Halle den vierten Platz in der Tabelle ein. Für den F.C. Hansa Rostock geht es schon am Samstag beim Karlsruher SC weiter. Das nächste Mal ist der Hallescher FC am 23.03.2019 gefordert, wenn der SV Wehen Wiesbaden zu Gast ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe