09.03.2019

1860 München triumphiert bei Wehen Wiesbaden

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden – TSV 1860 München, 0:1 (0:0)

Durch ein 1:0 holte sich der TSV 1860 München drei Punkte beim SV Wehen Wiesbaden. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatte der SV Wehen Wiesbaden die Oberhand behalten und einen 2:1-Erfolg davongetragen.

Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Niklas Schmidt das Spielfeld in der 72. Minute für Florian Hansch verließ. Der TSV 1860 München kam vor 6.166 Zuschauern erst spät zum 1:0, das Sascha Mölders in der 85. Minute gelang. Mit dem Schlusspfiff durch Gräfe (Berlin) stand der Auswärtsdreier für den Gast. Man hatte sich gegen den SV Wehen Wiesbaden durchgesetzt.

Der SV Wehen Wiesbaden hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte das Heimteam deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist Wiesbaden in diesem Ranking auf.

Im Klassement machte der TSV 1860 München einen Satz und rangiert nun auf dem neunten Platz. Der SV Wehen Wiesbaden stellt sich am Mittwoch (19:00 Uhr) bei der SG Sonnenhof Großaspach vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der TSV 1860 München die SpVgg Unterhaching.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe