03.03.2019

Hansa Rostock nimmt drei Punkte mit nach Hause

3. Liga: TSV 1860 München – F.C. Hansa Rostock, 1:2 (0:2)

Der F.C. Hansa Rostock errang am Sonntag einen 2:1-Sieg über den TSV 1860 München. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel waren beide Teams mit einem 2:2-Remis auseinandergegangen.

Die 15.000 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Pascal Breier brachte den F.C. Hansa Rostock bereits in der vierten Minute in Front. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Cebio Soukou mit dem 2:0 für den Gast zur Stelle (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Beim TSV 1860 München gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Herbert Paul wurde für Jan Mauersberger eingewechselt. Sascha Mölders versenkte den Ball in der 72. Minute im Netz von Hansa Rostock. Die 1:2-Heimniederlage von 1860 München war Realität, als Schiedsrichter Reichel (Stuttgart) die Partie letztendlich abpfiff.

Das Heimteam baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Der TSV 1860 München rutschte mit dieser Niederlage auf den zwölften Tabellenplatz ab.

Der F.C. Hansa Rostock machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang acht wieder. Als Nächstes steht für den TSV 1860 München eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den SV Wehen Wiesbaden. Der F.C. Hansa Rostock empfängt parallel die SG Sonnenhof Großaspach.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe