28.02.2019

Reitet SVM weiter die Erfolgswelle?

3. Liga: SV Meppen – SV Wehen Wiesbaden (Samstag, 14:00 Uhr)

Die beste Mannschaft der Rückrunde, der SV Meppen, empfängt den SV Wehen Wiesbaden. Letzte Woche gewann der SV Meppen gegen den F.C. Hansa Rostock mit 2:0. Somit belegt der SVM mit 34 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des SV Wehen Wiesbaden ernüchternd. Gegen den FC Würzburger Kickers kassierte man eine 0:2-Niederlage. Das Hinspiel entschied Wehen Wiesbaden mit 3:0 klar für sich.

Nachdem der SV Meppen die Hinserie auf Platz 18 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt der Gastgeber aktuell den ersten Rang. Mit vier Siegen in Folge ist Meppen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Zehn Siege, vier Remis und elf Niederlagen hat der SVM derzeit auf dem Konto.

Der zweite Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des SV Wehen Wiesbaden. Der Gast nimmt mit 42 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Wiesbaden zeigt in der Offensive mit 47 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 35 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Wehen Wiesbaden tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. 13 Siege, drei Remis und neun Niederlagen hat der SVWW momentan auf dem Konto.

Trumpft der SV Meppen auch diesmal wieder mit Heimstärke (7-1-5) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem SV Wehen Wiesbaden (7-1-4) eingeräumt. Offenbar teilte der SVM gerne aus. 62 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Mit dem SV Wehen Wiesbaden trifft der SV Meppen auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe