02.03.2019

SF Lotte wird der Favoritenrolle gerecht

3. Liga: FSV Zwickau – VfL Sportfreunde Lotte, 0:2 (0:1)

Am Samstag verbuchte der VfL Sportfreunde Lotte einen 2:0-Erfolg gegen den FSV Zwickau. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der VfL Sportfreunde Lotte wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Der Gast hatte mit 2:1 die Oberhand behalten.

Für das 1:0 des VfL Sportfreunde Lotte zeichnete Adam Straith verantwortlich (36.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der 64. Minute wurde Kevin Hoffmann für Mike Könnecke eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Maximilian Oesterhelweg, der für Sinan Karweina in die Partie kam, sollte die Offensive von SF Lotte beleben (69.). Oesterhelweg schoss die Kugel zum 2:0 für den SFL über die Linie (75.). In der 90. Minute stellte Lotte personell um: Per Doppelwechsel kamen Felix Drinkuth und Thomas Blomeyer auf den Platz und ersetzten Toni Jovic und Gerrit Wegkamp. Am Ende hieß es für den VfL Sportfreunde Lotte: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim FSV Zwickau.

In den letzten fünf Partien ließ der FSV Zwickau zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf. Trotz der Niederlage belegt die Heimmannschaft weiterhin den 14. Tabellenplatz.

Sechs Spiele währt bereits die Serie, in der der VfL Sportfreunde Lotte ungeschlagen ist. Im Klassement machte SF Lotte einen Satz und rangiert nun auf dem zehnten Platz. Während der FSV Zwickau am nächsten Samstag (14:00 Uhr) beim VfL Osnabrück gastiert, duelliert sich der VfL Sportfreunde Lotte zeitgleich mit dem SC Fortuna Köln.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe