11.02.2019

SF Lotte hat die Nase vorn

3. Liga: VfL Sportfreunde Lotte – SC Preußen 06 Münster, 1:0 (1:0)

In der Auswärtspartie gegen den VfL Sportfreunde Lotte ging der SC Preußen 06 Münster erfolglos mit 1:0 vom Platz. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen den SC Preußen 06 Münster beim Stand von 1:0 zum Sieger gemacht.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 3.269 Zuschauern besorgte Toni Jovic bereits in der achten Minute die Führung des VfL Sportfreunde Lotte. Bis Schiedsrichter Waschitzki (Essen) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. SF Lotte stellte in der Pause personell um: Jonas Hofmann ersetzte Tim Wendel eins zu eins. Mit einem Wechsel – Tobias Rühle kam für Cyrill Akono – startete der SC Preußen 06 Münster in Durchgang zwei. Der Halbzeitstand von 1:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich der SFL bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Der Angriff ist bei der Heimmannschaft die Problemzone. Nur 23 Treffer erzielte der VfL Sportfreunde Lotte bislang. Lotte ist seit drei Spielen unbezwungen. SF Lotte macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position neun.

In den letzten fünf Partien ließ der SC Preußen 06 Münster zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier. Durch diese Niederlage fiel der Gast in der Tabelle auf Platz acht zurück. Für den VfL Sportfreunde Lotte geht es schon am Samstag beim Hallescher FC weiter. Am 16.02.2019 empfängt der SC Preußen 06 Münster in der nächsten Partie den VfL Osnabrück.

Kommentieren

Mehr zum Thema