Geht die Erfolgsserie der SpVgg Unterhaching weiter?

3. Liga: FC Carl Zeiss Jena – SpVgg Unterhaching (Samstag, 14:00 Uhr)

22. November 2018, 18:01 Uhr

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der FC Carl Zeiss Jena auf die SpVgg Unterhaching. Carl Zeiss Jena hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Montag bezwang man den SV Wehen Wiesbaden mit 3:2. Unterhaching gewann das letzte Spiel souverän mit 6:0 gegen den SC Fortuna Köln und muss sich deshalb nicht verstecken.

Die bisherige Ausbeute des FCC: vier Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Gegenwärtig rangiert der Gastgeber auf Platz 16, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

An der Abwehr der SpVgg ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 15 Gegentreffer musste der Gast bislang hinnehmen. Die Spielvereinigung wartet mit einer Bilanz von insgesamt fünf Erfolgen, neun Unentschieden sowie einer Pleite auf. Wer die SpVgg Unterhaching als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 38 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit 24 gesammelten Zählern hat Hachingen den sechsten Platz im Klassement inne.

Mit Unterhaching hat der FC Carl Zeiss Jena – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Die SpVgg erzielte in dieser Saison bereits 27 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga. Carl Zeiss Jena wie auch die SpVgg Unterhaching haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Trumpft der FCC auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-4-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Unterhaching (2-5-0) eingeräumt. Auf dem Papier ist der FC Carl Zeiss Jena zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe