28.09.2018

Behält Osnabrück Rückenwind?

3. Liga: FC Carl Zeiss Jena – VfL Osnabrück (Sonntag, 13:00 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der FC Carl Zeiss Jena am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem VfL Osnabrück der Primus der 3. Liga. Carl Zeiss Jena musste sich im vorigen Spiel dem VfL Sportfreunde Lotte mit 0:2 beugen. Osnabrück dagegen gewann das letzte Spiel und hat nun 18 Punkte auf dem Konto.

Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der FCC in dieser Zeit nur einmal gewann. Zu den drei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim Gastgeber vier Pleiten. Jena findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 15. Daheim hat der FC Carl Zeiss Jena die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Die letzten Resultate des VfL Osna konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Die bisherige Ausbeute des Gastes: fünf Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage. Beim VfL Osnabrück greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal fünf Gegentoren stellt der Vfl die beste Defensive der 3. Liga.

Osnabrück trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Carl Zeiss Jena geht zur Sache und kassierte bereits 23 Gelbe Karten. Ist der VfL Osna für den Schlagabtausch gewappnet? Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den VfL Osnabrück, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Osnabrück erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des FCC.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe