17.05.2019

Fürth fordert St. Pauli heraus

2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth – FC St. Pauli (Sonntag, 15:30 Uhr)

Am Sonntag spielt die SpVgg Greuther Fürth zum Saisonabschluss gegen den FC St. Pauli. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich die SpVgg Greuther Fürth kürzlich gegen den FC Erzgebirge Aue zufriedengeben. Gegen den VfL Bochum kam auch der FC St. Pauli im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Im Hinspiel hatte St. Pauli mit einem 2:0 die Punkte daheim behalten.

Neun Siege und zwölf Remis stehen zwölf Pleiten in der Bilanz der SpVgg Greuther Fürth gegenüber. Das Heimteam befindet sich am 34. Spieltag – also kurz vor Ende der Saison – in der zweiten Tabellenhälfte. Jedoch rangiert man über dem ominösen Strich. Im Angriff brachte das Kleeblatt deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 35 geschossenen Treffern erkennen lässt.

Die letzten Auftritte des FC St. Pauli waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Nach 33 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gastes insgesamt durchschnittlich: 14 Siege, sieben Unentschieden und zwölf Niederlagen. Sankt Pauli befindet sich mit 49 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld.

Der FC St. Pauli trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Die SpVgg Greuther Fürth ging zur Sache und kassierte bereits 71 Gelbe Karten. Ist St. Pauli für den Schlagabtausch gewappnet? Trumpft Greuther Fürth auch diesmal wieder mit Heimstärke (5-8-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem St. Pauli (6-2-8) eingeräumt. Gegen den FC St. Pauli rechnet sich die SpVgg Greuther Fürth insgeheim etwas aus – gleichwohl geht St. Pauli leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Mehr zum Thema