10.05.2019

Auswärtsmacht 1. FC Heidenheim

2. Bundesliga: MSV Duisburg – 1. FC Heidenheim (Sonntag, 15:30 Uhr)

Am kommenden Sonntag trifft der MSV Duisburg auf den 1. FC Heidenheim. Der MSV Duisburg gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen den KSV Holstein Kiel und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt kassierte der 1. FC Heidenheim dagegen eine Niederlage gegen den SV Sandhausen – die neunte Saisonpleite. Nachdem Duisburg sich im Hinspiel als keine große Hürde für den FCH erwies und mit 1:4 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für den MSV Duisburg.

Mit erschreckenden 58 Gegentoren stellt der MSV Duisburg die schlechteste Abwehr der Liga. Das Heimteam steht mit 28 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Nur einmal ging der Tabellenletzte in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Bisher verbuchte Duisburg sechsmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zehn Unentschieden und 16 Niederlagen.

Kurz vor Saisonende steht der 1. FC Heidenheim mit 49 Punkten auf Platz fünf. Körperlos agierte der MSV Duisburg in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich der 1. FC Heidenheim davon beeindrucken lässt? Die bisherigen Gastauftritte brachten dem FCH Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei Duisburg? Der MSV Duisburg hat mit dem 1. FC Heidenheim im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe