03.05.2019

Kann Holstein Kiel punkten?

2. Bundesliga: KSV Holstein Kiel – MSV Duisburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

Nach sieben Ligaspielen ohne Sieg braucht der MSV Duisburg mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den KSV Holstein Kiel. Die neunte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den KSV Holstein Kiel gegen den SV Sandhausen. Der MSV Duisburg kam zuletzt gegen den DSC Arminia Bielefeld zu einem 2:2-Unentschieden. Das Hinspiel hatte Holstein Kiel deutlich mit 4:0 gewonnen.

Die Heimmannschaft verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein. Die Stärke des KSV Holstein Kiel liegt in der Offensive – mit insgesamt 57 erzielten Treffern.

Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der MSV Duisburg kann einfach nicht gewinnen. Nach 31 absolvierten Begegnungen stehen für den Gast fünf Siege, zehn Unentschieden und 16 Niederlagen auf dem Konto. Im Angriff weist das Schlusslicht deutliche Schwächen auf, was die nur 34 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mit Blick auf die Kartenbilanz von Duisburg ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der MSV auswärts nur 13 Zähler. Der MSV Duisburg rangiert mit 25 Zählern auf dem 18. Platz des Tableaus. Der MSV Duisburg steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe