21.04.2019

Deutliche Niederlage für FC Köln

2. Bundesliga: SG Dynamo Dresden – 1. FC Köln, 3:0 (2:0)

In bester Verfassung zeigte sich der Tabellenführer nicht. Die SG Dynamo Dresden schickte den 1. FC Köln mit 3:0 vom Platz. Gegen die SG Dynamo Dresden setzte es für den 1. FC Köln eine ungeahnte Pleite. Das Hinspiel war mit einer herben 1:8-Abreibung aus Sicht von Dynamo Dresden zu Ende gegangen.

30.753 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Erich Berko zum 1:0. Haris Duljevic trug sich in der 35. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit der Führung für die SG Dynamo Dresden ging es in die Kabine. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Johannes Geis das Spielfeld in der 65. Minute für Vincent Koziello verließ. Mit dem 3:0 sicherte Berko Dynamo Dresden nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (66.). Am Schluss schlug Dresden den 1. FC Köln vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt die SG Dynamo Dresden den 13. Platz in der Tabelle ein.

Mit beeindruckenden 75 Treffern stellt der 1. FC Köln den besten Angriff der 2. Bundesliga, jedoch kam dieser gegen die SG Dynamo Dresden nicht voll zum Zug. Mit dem Gewinnen tut sich der FC Köln weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. Die gute Bilanz des Gastes hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der Ligaprimus bisher 18 Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen. Am nächsten Freitag reist die SG Dynamo Dresden zum FC Ingolstadt, zeitgleich empfängt der 1. FC Köln den SV Darmstadt 98.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe