19.04.2019

1. FC Heidenheim gegen St. Pauli – Heimfluch gegen Auswärtstrumpf

2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim – FC St. Pauli (Sonntag, 13:30 Uhr)

Gegen den 1. FC Heidenheim soll dem FC St. Pauli das gelingen, was dem Gast in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Der 1. FC Heidenheim schlug den FC Erzgebirge Aue am Freitag mit 1:0 und hat somit Rückenwind. Gegen den DSC Arminia Bielefeld kam der FC St. Pauli dagegen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinander.

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den 1. FC Heidenheim dar. Das Heimteam weist bisher insgesamt zwölf Erfolge, zehn Unentschieden sowie sieben Pleiten vor. Kurz vor Saisonende besetzt Heidenheim mit 46 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Der FC St. Pauli verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur zwei Punkte ein. Zehnmal ging Sankt Pauli bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 13-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen sechs Punkteteilungen.

Die bisherigen Gastauftritte brachten dem FC St. Pauli Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim 1. FC Heidenheim? Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe