21.04.2019

FCI triumphiert über Arminia

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – FC Ingolstadt, 1:3 (0:1)

Für den DSC Arminia Bielefeld gab es in der Partie gegen den FC Ingolstadt, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Hängende Köpfe bei den Platzherren des DSC Arminia Bielefeld, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Vor heimischem Publikum hatte sich der FC Ingolstadt einen Punkt beim Stand von 1:1 gesichert.

Marcel Gaus brachte den Gast in der 31. Minute in Front. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der FC Ingolstadt, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Gleich nach dem Wiederanpfiff (48.) erhöhte Stefan Kutschke den Spielstand zugunsten des FCI. Für das 3:0 des FC Ingolstadt sorgte Thomas Pledl, der in Minute 63 zur Stelle war. Andreas Voglsammer versenkte den Ball in der 89. Minute im Netz des FCI. Die 1:3-Heimniederlage des DSC Arminia Bielefeld war Realität, als Schiedsrichter Reichel (Stuttgart) die Partie letztendlich abpfiff.

Durch diese Niederlage fiel das Heimteam in der Tabelle auf Platz zehn zurück.

Der FC Ingolstadt ist seit drei Spielen unbezwungen. Ingolstadt bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, acht Unentschieden und 16 Pleiten. Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt der FCI den 17. Platz in der Tabelle ein.

Als Nächstes steht für den DSC Arminia Bielefeld eine Auswärtsaufgabe an. Am 29.04.2019 (20:30 Uhr) geht es gegen den MSV Duisburg. Der FC Ingolstadt tritt bereits drei Tage vorher gegen die SG Dynamo Dresden an (18:30 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema