Karazor-Treffer rettet das Unentschieden

2. Bundesliga: FC Ingolstadt – KSV Holstein Kiel, 1:1 (1:0)

14. April 2019, 23:31 Uhr

Obwohl der KSV Holstein Kiel auf dem Papier der klare Favorit war, kam der Gast gegen den FC Ingolstadt nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg des KSV Holstein Kiel, jedoch wurden diese nicht bestätigt. Das Hinspiel hatte ohne einen Sieger auskommen müssen. Die Mannschaften waren mit einem 2:2-Unentschieden auseinandergegangen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dario Lezcano sein Team in der 13. Minute. Der KSV Holstein Kiel glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Storks (Velen) beide Teams mit der knappen Führung für den FC Ingolstadt in die Kabinen. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang Holstein Kiel der Ausgleich durch Atakan Karazor (53.). Am Schluss sicherte sich der FCI gegen den KSV Holstein Kiel einen Zähler.

Im Angriff des FC Ingolstadt herrscht Flaute. Erst 31-mal brachte das Heimteam den Ball im gegnerischen Tor unter. In den letzten fünf Partien ließ Ingolstadt zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier. Das Remis brachte den FCI in der Tabelle voran. Der FC Ingolstadt liegt nun auf Rang 17.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim KSV Holstein Kiel noch ausbaufähig. Nur sieben von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Nach 29 absolvierten Begegnungen nimmt Holstein den fünften Platz in der Tabelle ein.

Als Nächstes steht für den FC Ingolstadt eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:30 Uhr) geht es gegen den DSC Arminia Bielefeld. Der KSV Holstein Kiel tritt bereits einen Tag vorher gegen den SC Paderborn 07 an (13:00 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe