23.02.2019

St. Pauli hat die Nase vorn

2. Bundesliga: FC St. Pauli – FC Ingolstadt, 1:0 (0:0)

Der FC St. Pauli trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den FC Ingolstadt davon. Der FC St. Pauli wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Das Heimteam war im Hinspiel gegen den FC Ingolstadt zu einem knappen 1:0-Sieg gekommen.

Torlos ging es in die Kabinen. Auf ein Tor warteten die Zuschauer noch bis zur 54. Minute, als Alexander Meier zum 1:0 für den FC St. Pauli traf. Schiri Rohde (Rostock) schickte Thorsten Röcher vom FC Ingolstadt mit Gelb-Rot zum Duschen (91.). Mit dem Ende der Spielzeit strich St. Pauli gegen den FCI die volle Ausbeute ein.

Der Zu-null-Sieg lässt dem FC St. Pauli passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei St. Pauli etwas bescheiden daher. Lediglich sechs Punkte ergatterte Sankt Pauli. Die Saison des St. Pauli verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zwölf Siegen, vier Remis und nur sieben Niederlagen klar belegt.

Insbesondere an vorderster Front kommt der FC Ingolstadt nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto des Gastes gehen. Trotz der Niederlage fiel Ingolstadt in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz 16. Der FCI baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Der FC Ingolstadt kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und sieben Unentschieden in der Bilanz. Der FC St. Pauli tritt am Samstag, den 02.03.2019, um 13:00 Uhr, beim SC Paderborn 07 an. Einen Tag später (13:30 Uhr) empfängt der FC Ingolstadt den 1. FC Köln.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe