Clauss rettet Unentschieden

2. Bundesliga: 1. FC Union Berlin – DSC Arminia Bielefeld, 1:1 (1:0)

22. Februar 2019, 23:30 Uhr

Der 1. FC Union Berlin und der DSC Arminia Bielefeld trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des 1. FC Union Berlin gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass Eisern Union der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Im Hinspiel waren die Teams mit einer 1:1-Punkteteilung auseinandergegangen.

21.286 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FC Union Berlin schlägt – bejubelten in der 23. Minute den Treffer von Joshua Mees zum 1:0. Der DSC Arminia Bielefeld glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Dietz (München) beide Teams mit der knappen Führung für Union Berlin in die Kabinen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang Arminia, indem Jonathan Clauss in der 61. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der Gast noch einen Doppelwechsel vor, sodass Amos Pieper und Max Christiansen für Reinhold Yabo und Nils Seufert weiterspielten (90.). Letztlich trennten sich Union und der DSC remis.

Der 1. FC Union Berlin baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Sicherlich ist das Ergebnis für die Heimmannschaft nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zweiten Rang. Mit nur 21 Gegentoren hat Union Berlin die beste Defensive der 2. Bundesliga.

Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt der DSC Arminia Bielefeld den elften Platz in der Tabelle ein. Als Nächstes steht für den 1. FC Union Berlin eine Auswärtsaufgabe an. Am Freitag (18:30 Uhr) geht es gegen den KSV Holstein Kiel. Der DSC Arminia Bielefeld tritt zwei Tage später daheim gegen den SV Darmstadt 98 an.

Kommentieren

Mehr zum Thema