14.02.2019

Der Spitzenreiter reist an

2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim – Hamburger SV (Samstag, 13:00 Uhr)

Der 1. FC Heidenheim hat am kommenden Samstag keinen Geringeren als den Hamburger SV zum Gegner. Letzte Woche gewann der 1. FC Heidenheim gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:1. Damit liegt der FCH mit 37 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der Hamburger SV siegte im letzten Spiel gegen die SG Dynamo Dresden mit 1:0 und belegt mit 43 Punkten den ersten Tabellenplatz. Auf eigenem Platz hatte der HSV das Hinspiel mit 3:2 gewonnen.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (6-2-2) wird der 1. FC Heidenheim diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. In den letzten fünf Spielen ließ sich die Heimmannschaft selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Nur viermal gab sich Heidenheim bisher geschlagen.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des Hamburger SV. Insgesamt erst 22-mal gelang es dem Gegner, den Gast zu überlisten. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Rautenklub. Das bisherige Abschneiden des HSV: 13 Siege, vier Punkteteilungen und vier Misserfolge. Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe