08.02.2019

Wird Erzgebirge Aue der Favoritenstellung gerecht?

2. Bundesliga: FC Erzgebirge Aue – FC Ingolstadt (Sonntag, 13:30 Uhr)

Am Sonntag trifft der FC Erzgebirge Aue auf den FC Ingolstadt. Zuletzt musste sich der FC Erzgebirge Aue geschlagen geben, als man gegen den 1. FC Magdeburg die neunte Saisonniederlage kassierte. Jüngst brachte Magdeburg dem FC Ingolstadt die elfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Im Hinspiel hatte der FCI den Heimvorteil genutzt und mit 3:2 gewonnen.

Zuletzt machte der FC Erzgebirge Aue etwas Boden gut. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte das Heimteam in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der FC Erzgebirge diesen Trend fortsetzen.

Der FC Ingolstadt überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg. Mit nur 13 Zählern auf der Habenseite ziert der Gast das Tabellenende der 2. Bundesliga. Auf des Gegners Platz hat das Schlusslicht noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des FCI zu sein, wie die Kartenbilanz (49-3-1) der vorangegangenen Spiele zeigt. Dem FC Ingolstadt muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der 2. Bundesliga markierte weniger Treffer als Ingolstadt. Formal ist der FC Ingolstadt im Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der FCI Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe