28.01.2019

Magdeburg duelliert sich mit Erzgebirge Aue

2. Bundesliga: 1. FC Magdeburg – FC Erzgebirge Aue (Dienstag, 20:30 Uhr)

Entgegen dem Trend – der 1. FC Magdeburg schaffte in den letzten zehn Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit dem FC Erzgebirge Aue wieder ein Erfolg herausspringen. Der 1. FC Magdeburg musste sich im vorigen Spiel dem FC St. Pauli mit 1:4 beugen. Der FC Erzgebirge Aue dagegen gewann das letzte Spiel souverän mit 3:0 gegen den 1. FC Union Berlin und muss sich deshalb nicht verstecken. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Der 1. FC Magdeburg schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 35 Gegentore verdauen musste. Bislang fuhr die Magdeburger Elf einen Sieg, acht Remis sowie neun Niederlagen ein. Momentan besetzt Magdeburg den ersten Abstiegsplatz.

Wer den FC Erzgebirge Aue als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 43 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Auswärtsbilanz des Gastes ist mit sieben Punkten noch ausbaufähig. Die passable Form von Erzgebirge Aue belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Bisher verbuchte der FC Erzgebirge sechsmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und acht Niederlagen. Aue bekleidet mit 22 Zählern Tabellenposition zwölf. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der FC Erzgebirge Aue ist in der Tabelle besser positioniert als der 1. FC Magdeburg und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema