29.01.2019

1. FCM beendet Serie von zehn Spielen ohne Sieg

2. Bundesliga: 1. FC Magdeburg – FC Erzgebirge Aue, 1:0 (1:0)

Nichts zu holen gab es für den FC Erzgebirge Aue beim 1. FC Magdeburg. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 1:0. Die Experten wiesen dem FC Erzgebirge Aue vor dem Match gegen den 1. FC Magdeburg die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Die Westen beider Defensivreihen blieben im Hinspiel weiß, so dass die Mannschaften ohne Tor, aber mit einem Punkt nach Hause fuhren.

Noch bevor der erste Durchgang abgelaufen war, traf Felix Lohkemper vor 18.757 Zuschauern ins Netz. Der 1. FC Magdeburg führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 62. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Dominik Wydra spielte Florian Krüger beim FC Erzgebirge Aue weiter. Nach der Beendigung des Spiels durch Dr. Jöllenbeck (Freiburg) feierte Magdeburg einen dreifachen Punktgewinn gegen Erzgebirge Aue.

Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg des 1. FC Magdeburg, der nach nunmehr zehn sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist Magdeburg zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Die Magdeburger Elf bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, acht Unentschieden und neun Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verließ der 1. FCM die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 15. Tabellenplatz ein.

Trotz der Niederlage belegt der FC Erzgebirge Aue weiterhin den zwölften Tabellenplatz. Der 1. FC Magdeburg tritt am Freitag, den 01.02.2019, um 18:30 Uhr, beim FC Ingolstadt an. Zwei Tage später (13:30 Uhr) empfängt der FC Erzgebirge Aue den 1. FC Köln.

Kommentieren

Mehr zum Thema