21.12.2018

MSV Duisburg: Start gegen Dynamo Dresden

2. Bundesliga: MSV Duisburg – SG Dynamo Dresden (Sonntag, 13:30 Uhr)

Der MSV Duisburg will gegen die SG Dynamo Dresden die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am vergangenen Freitag ging der MSV Duisburg leer aus – 1:2 gegen den Hamburger SV. Am letzten Samstag verlief der Auftritt der SG Dynamo Dresden ernüchternd. Gegen den SC Paderborn 07 kassierte man eine 0:3-Niederlage. Das Hinspiel entschied Dynamo Dresden vor eigenem Publikum mit 1:0 für sich.

Bislang fuhr der MSV Duisburg drei Siege, vier Remis sowie zehn Niederlagen ein. Der Gastgeber steht aktuell auf Position 15 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Duisburg das Problem. Erst 15 Treffer markierte der MSV – kein Team der 2. Bundesliga ist schlechter.

Die bisherige Ausbeute der SG Dynamo Dresden: sechs Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Dresden holte auswärts bisher nur neun Zähler.

Der MSV Duisburg wie auch die SG Dynamo Dresden haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Eine lasche Gangart konnte man Duisburg in der bisherigen Saison nicht attestieren. 40 Gelbe Karten belegen, dass der MSV nicht gerade zimperlich zur Tat schritt. Der MSV Duisburg steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison der SG Dynamo Dresden bedeutend besser als die von Duisburg.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe