07.10.2018

Dicker Brocken für MSV Duisburg

2. Bundesliga: 1. FC Köln – MSV Duisburg (Montag, 20:30 Uhr)

Der 1. FC Köln will mit dem Rückenwind von drei Siegen in Folge gegen der MSV Duisburg punkten. Zuletzt holte der FC Köln einen Dreier gegen den DSC Arminia Bielefeld (3:1). Am letzten Spieltag nahm Duisburg gegen den SSV Jahn Regensburg die sechste Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Der FC führt das Feld der 2. Bundesliga mit 19 Punkten an. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Heimteams stets gesorgt, mehr Tore als der Geißbock (21) markierte nämlich niemand in der 2. Bundesliga.

Wer den MSV als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 23 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert der Gast das Tabellenende der 2. Bundesliga. Auf des Gegners Platz hat das Schlusslicht noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zwei Zählern unterstreicht. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des MSV Duisburg ist deutlich zu hoch. 17 Gegentreffer – kein Team der 2. Bundesliga fing sich bislang mehr Tore ein.

Beim 1. FC Köln sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ Köln das Feld als Sieger, während Duisburg in dieser Zeit sieglos blieb. Das bisherige Abschneiden des FC Köln: sechs Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg. Besonderes Augenmerk sollte der MSV auf die Offensive des 1. FC Köln legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Keine leichte Aufgabe für den MSV Duisburg. Der FC Köln hat 17 Punkte mehr auf dem Konto. Trotzdem soll für Duisburg aber endlich der erste Saisonsieg her!

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften