Drei-Tore-Gala – Terodde schießt Erzgebirge Aue ab!

2. Bundesliga: 1. FC Köln – FC Erzgebirge Aue, 3:1 (1:1)

25. August 2018, 23:30 Uhr

Für den FC Erzgebirge Aue gab es in der Auswärtspartie gegen den 1. FC Köln nichts zu holen. Erzgebirge Aue verlor mit 1:3.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim FC Terodde, Meré Perez und Koziello für Sobiech, Cordoba und Hauptmann aufliefen, starteten beim FC Erzgebirge Aue Cacutalua, Riese und Fandrich statt Rizzuto, Wydra und Kvesic.

48.000 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FC Köln schlägt – bejubelten in der 26. Minute den Treffer von Simon Terodde zum 1:0. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Clemens Fandrich bereits wenig später besorgte (29.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Fritz (Korb) die Akteure in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Vincent Koziello vom FC Köln den Platz. Für ihn spielte Sehrou Guirassy weiter (55.). Terodde glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gastgeber (69./89.). Am Schluss fuhr der Tabellenprimus gegen Erzgebirge Aue auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Der FC springt mit dem Erfolg an die Tabellenspitze. Angesichts des noch frühen Saisonzeitpunkts wird man dieses Ereignis jedoch nicht überbewerten.

Drei Spiele und noch kein Sieg: Aue wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Der Gast hat auch nach der Pleite die 16. Tabellenposition inne. Der 1. FC Köln tritt kommenden Sonntag um 13:30 Uhr beim FC St. Pauli an. Bereits zwei Tage vorher reist der FC Erzgebirge Aue zum FC Ingolstadt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe