22.04.2019

Remis-Retter: Brooks trifft zur Punkteteilung

1. Bundesliga: VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt, 1:1 (0:0)

Der VfL Wolfsburg und die Eintracht Frankfurt verließen den Platz beim Endstand von 1:1. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich der VfL Wolfsburg vom Favoriten. Im ersten Vergleich der Saison waren die drei Punkte nach einem 2:1 auf das Konto des Gastgebers gegangen.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Bis zur ersten personellen Änderung, als Yunus Malli Yannick Gerhardt ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (64.). Wenig später kamen Jonathan de Guzman und Ante Rebic per Doppelwechsel für Sebastian Rode und Luka Jovic auf Seiten der Eintracht Frankfurt ins Match (69.). 26.102 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 78. Minute dann endlich die Erlösung – de Guzman traf zum 1:0 für den Gast. Der Treffer, der John Anthony Brooks in der 90. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Die 1:1-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Fritz (Korb) die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Der VfL Wolfsburg bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt die Eintracht Frankfurt den vierten Platz in der Tabelle ein. Für den VfL Wolfsburg geht es schon am Sonntag bei der TSG 1899 Hoffenheim weiter. Das nächste Mal ist die Eintracht Frankfurt am 27.04.2019 gefordert, wenn die Hertha BSC zu Gast ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema