05.04.2019

SV Werder Bremen mit Aufwärtstrend

1. Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – SV Werder Bremen (Sonntag, 18:00 Uhr)

Setzt die Borussia Mönchengladbach der Erfolgswelle des SV Werder Bremen ein Ende? Die jüngsten Auftritte des Gastes brachten eine starke Ausbeute ein. Die Borussia Mönchengladbach musste sich im vorigen Spiel der Fortuna Düsseldorf mit 1:3 beugen. Letzte Woche gewann der SV Werder Bremen gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 3:1. Damit liegt Werder Bremen mit 42 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Das Hinspiel entschied die Bor. Mönchengladbach für sich und feierte einen 3:1-Sieg.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für die Borussia Mönchengladbach wie am Schnürchen (9-1-3). Die Heimmannschaft kam in den letzten Spielen nicht in Fahrt. So fuhr man nur vier Punkte in den vergangenen fünf Begegnungen ein. Um den fünften Tabellenplatz zu halten, ist das definitiv zu wenig. Der bisherige Ertrag der Bor. Mönchengladbach in Zahlen ausgedrückt: 14 Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen.

Nachdem der SV Werder Bremen die Hinserie auf Platz zehn abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt Werder aktuell den fünften Rang. Werder Bremen ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches elf Punkte. Das bisherige Abschneiden von Bremen: elf Siege, neun Punkteteilungen und sieben Misserfolge.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Die Borussia Mönchengladbach oder der SV Werder Bremen? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren

Mehr zum Thema