19.01.2019

Sieben Partien ohne Sieg: Hannover 96 setzt Negativtrend fort

1. Bundesliga: Hannover 96 – SV Werder Bremen, 0:1 (0:1)

Der SV Werder Bremen trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Hannover 96 davon. Hannover 96 erlitt gegen den SV Werder Bremen erwartungsgemäß eine Niederlage. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 1:1 getrennt.

Milot Rashica brachte den SV Werder Bremen in der 33. Minute in Front. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gast, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 63. Minute wurde Jonathas Cristian de Jesus Mauricio für Bobby Wood eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Mit dem Schlusspfiff durch Fritz (Korb) gewann Werder Bremen gegen Hannover 96.

Gewinnen hatte bei Hannover 96 zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sieben Spiele zurück. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur zwei Siegen und fünf Unentschieden sind die Aussichten der Heimmannschaft alles andere als positiv. Nach 18 absolvierten Begegnungen nimmt 96 den 17. Platz in der Tabelle ein. Im Sturm von Hannover stimmt es ganz und gar nicht: 17 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Werder Bremen in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Nächster Prüfstein für Hannover 96 ist die Borussia Dortmund (Samstag, 15:30 Uhr). Der SV Werder Bremen misst sich am selben Tag mit der Eintracht Frankfurt (18:30 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe