07.12.2018

Bor. Mönchengladbach daheim eine Macht

1. Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – VfB Stuttgart (Sonntag, 18:00 Uhr)

Dem VfB Stuttgart steht bei der Borussia Mönchengladbach eine schwere Aufgabe bevor. Am letzten Spieltag nahm die Borussia Mönchengladbach gegen die RB Leipzig die dritte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Der VfB Stuttgart dagegen gewann das letzte Spiel gegen den FC Augsburg mit 1:0 und belegt mit elf Punkten den 16. Tabellenplatz.

Nach 13 gespielten Runden gehen bereits 26 Punkte das Konto der Borussia Mönchengladbach und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Die Angriffsreihe der Heimmannschaft lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 30 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Borussia ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust.

Die Offensive des VfB Stuttgart zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Bei einem Ertrag von bisher erst vier Zählern ist die Auswärtsbilanz des Gastes verbesserungswürdig.

Die Bilanz des VfB Stuttgart nach 13 Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, zwei Remis und acht Pleiten zusammen. Besonderes Augenmerk sollte die Stuttgarter Elf auf die Offensive der Borussia Mönchengladbach legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für die Borussia Mönchengladbach, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz der Bor. Mönchengladbach erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des VfB Stuttgart.

Kommentieren

Mehr zum Thema