20.10.2018

Nullnummer – RB stürzt auf Rang vier

1. Bundesliga: FC Augsburg – RB Leipzig, 0:0 (0:0)

Am Samstag kam die RB Leipzig beim FC Augsburg nicht über ein 0:0 hinaus. Augsburg erwies sich gegen Leipzig als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Der FCA nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Schmid statt Framberger. Auch die RB Leipzig tauschte auf drei Positionen. Dort standen Ilsanker, Augustin und Konaté für Forsberg, Sabitzer und Upamecano in der Startformation.

Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Bis zur ersten personellen Änderung, als Matheus Santos Carneiro de Cunha Timo Werner ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (70.). Beim Abpfiff durch Schiedsrichter Welz (Wiesbaden) stand es zwischen dem FC Augsburg und Leipzig pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Augsburg auf insgesamt nur fünf Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Der Gastgeber klettert nach diesem Spiel auf den neunten Tabellenplatz.

Sieben Spiele währt nun für den RB die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von drei Siegen hintereinander auszubauen. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der Gast in der Tabelle auf Platz vier. Am Samstag, den 27.10.2018, tritt der FCA bei Hannover 96 an (15:30 Uhr), einen Tag später (15:30 Uhr) genießt die RB Leipzig Heimrecht gegen den FC Schalke 04.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften