06.10.2018

Hannover 96 beendet die Negativserie

1. Bundesliga: Hannover 96 – VfB Stuttgart, 3:1 (2:0)

Für den VfB Stuttgart endete das Auswärtsspiel gegen Hannover 96 erfolglos. Der Gastgeber gewann 3:1. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte Hannover das bessere Ende auf seiner Seite.

Hannover nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Elez, Asano und Wood statt Korb, Sorg und Fossum. Auch der VfB tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Badstuber und Castro für Aogo und Donis in der Startformation.

Für Takuma Asano war der Einsatz nach 14 Minuten vorbei. Für ihn wurde Genki Haraguchi eingewechselt. Bobby Wood glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Hannover 96 (30./45.). Mit der Führung für Hannover ging es in die Kabine. In der Halbzeit nahm der VfB Stuttgart gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Erik Thommy und Nicolas Gonzalez für Holger Badstuber und Gonzalo Castro auf dem Platz. Vor 40.800 Zuschauern keimte beim Gast dank des Anschlusstreffers von Mario Gomez aus der 50. Minute noch einmal Hoffnung auf. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ihlas Bebou, der das 3:1 aus Sicht von Hannover 96 perfekt machte (90.). Am Schluss schlug 96 Stuttgart vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Hannover noch ausbaufähig. Nur drei von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Hannover 96 fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Mit erschreckenden 14 Gegentoren stellt Hannover die schlechteste Abwehr der Liga.

Mit nun schon vier Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten des VfB alles andere als positiv. Die Hintermannschaft des Schlusslichts steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 13 Gegentore kassierte die Stuttgarter Elf im Laufe der bisherigen Saison.

Hannover 96 verbessert sich durch den Dreier auf Position 16. Nach sieben bestrittenen Begegnungen ist der VfB Stuttgart Letzter der 1. Bundesliga. Während Hannover am 20.10.2018 (15:30 Uhr) zur nächsten Partie bei Bayer 04 Leverkusen gastiert, duelliert sich Stuttgart zeitgleich mit der Borussia Dortmund.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften