Der Spitzenreiter reist an

Kreisklasse 3: SC Europa II – TSG Bergedorf II (Sonntag, 12:00 Uhr)

23. März 2018, 09:01 Uhr

Die Zweitvertretung von SC Europa hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als die Reserve der TSG Bergedorf zum Gegner. Die sechste Saisonniederlage kassierte Europa II am letzten Spieltag gegen den Bostelbeker SV II. Bergedorf II dagegen siegte im letzten Spiel und hat nun 38 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel hatte SC Europa II auswärts einen 5:4-Sieg verbucht.

Im Angriff weist der Gastgeber deutliche Schwächen auf, was die nur 28 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mit 16 ergatterten Punkten steht der Aufsteiger auf Tabellenplatz zehn. In den letzten Partien hatte Europa II kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der Defensivverbund der TSG II ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 27 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Mit vier Siegen in Folge ist der Gast so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Nur dreimal gab sich der Spitzenreiter bisher geschlagen.

Mit dem Absteiger hat SC Europa II – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Die TSG Bergedorf II erzielte in dieser Saison bereits 55 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga. Trumpft Europa II auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-3-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Bergedorf II (6-1-2) eingeräumt. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die TSG II als Favorit ins Rennen. SC Europa II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen die TSG Bergedorf II zu bestehen.

Kommentieren