13.04.2018

Heimmacht ASV Bergedorf 85

Kreisliga 3: ASV Bergedorf 85 – SV Hamwarde (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für den SV Hamwarde zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist der ASV Bergedorf 85 nun ohne Niederlage. Zuletzt spielte der Bergedorf 85 unentschieden – 1:1 gegen den TuS Aumühle-Wohltorf. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Hamwarde auf eigener Anlage mit 0:2 dem BFSV Atlantik 97 geschlagen geben musste. Im Hinspiel hatte der ASV 85 die Punkte vom Gastgeber entführt und einen 4:1-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Mit 59 Zählern führt die 85er Elf das Klassement der Kreisliga 3 souverän an. Angesichts der guten Heimstatistik (11-0-1) dürfte der ASV Bergedorf 85 selbstbewusst antreten. Der Bergedorf 85 weiß 19 Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Offensiv kann dem ASV 85 in der Kreisliga 3 kaum jemand das Wasser reichen, was die 95 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Der SVH holte bisher nur 14 Zähler auf fremdem Geläuf. Der Gast ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal drei Punkte fuhr die Hamwarder Elf bisher ein. Der SV Hamwarde steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Nach 21 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Hamwarde insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, vier Unentschieden und zehn Niederlagen.

Beim ASV Bergedorf 85 sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der Bergedorf 85 das Feld als Sieger, während der SVH in dieser Zeit sieglos blieb. Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der ASV 85 vor. Der SV Hamwarde muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des ASV Bergedorf 85 zu stoppen. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht ASV Bergedorf 85 hieße.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe