26.04.2018

Macht Altenwerder II die Hausaufgaben?

Kreisliga 1: Harburger SC – FTSV Altenwerder II (Freitag, 19:30 Uhr)

In den letzten zwölf Spielen sprang für den Harburger SC nicht ein Sieg heraus. Gegen die Zweitvertretung des FTSV Altenwerder soll sich das ändern. Der HSC musste sich am letzten Spieltag gegen den SV Grün-Weiss Harburg mit 3:6 geschlagen geben. Altenwerder II dagegen gewann das letzte Spiel gegen die Reserve des Harburger TB mit 5:2 und liegt mit 25 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Das Hinspiel hatte Harburger SC beim FTSV II mit 3:1 für sich entschieden.

Die Bilanz des Harburger SC nach 23 Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, vier Remis und 16 Pleiten zusammen. Mit erschreckenden 81 Gegentoren stellt der Gastgeber die schlechteste Abwehr der Liga. Der Aufsteiger besetzt mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Elf des HSC ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr der HSC bisher ein.

Der FTSV Altenwerder II holte bisher nur 15 Zähler auf fremdem Geläuf. Nach 21 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gastes insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, vier Unentschieden und zehn Niederlagen. Der Angriff ist bei Altenwerder II die Problemzone. Nur 30 Treffer erzielte die 2. Mannschaft des FTSV bislang. Der FTSV II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun.

Der Harburger SC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Formal ist der HSC im Spiel gegen den FTSV Altenwerder II nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der Harburger SC Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

Harburger SC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

FTSV Altenwerder II

Noch keine Aufstellung angelegt.