25.05.2018

Vereinigung Tunesien heimstark

Kreisliga 1: Vereinigung Tunesien – Harburger TB II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Die Reserve des Harburger TB trifft am Sonntag mit der Vereinigung Tunesien auf einen formstarken Gegner. Die Ver. Tunesien muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Am letzten Spieltag nahm der HTB II gegen den FC Kurdistan Welat die 13. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Hinspiel hatte die Vereinigung Tunesien auswärts einen 3:1-Sieg verbucht.

Zuletzt lief es erfreulich für den Gastgeber, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Die Vereinigung belegt mit 46 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Erfolgsgarant der Ver. Tunesien ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 70 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die Trendkurve der Vereinigung Tunesien geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sechs, mittlerweile hat man Platz zwei der Rückrundentabelle inne. Die Ver. Tunesien kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-4-0).

Der Harburger TB II steht aktuell auf Position elf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Der Gast musste schon 73 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Auf fremden Plätzen läuft es für den HTB II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sechs Zähler.

13 Erfolge, sieben Unentschieden sowie drei Pleiten stehen aktuell für die Vereinigung Tunesien zu Buche. Die Offensive der Ver. Tunesien kommt torhungrig daher. Über drei Treffer pro Match markiert die Vereinigung Tunesien im Schnitt. Der Harburger TB II muss einen Galatag erwischen, um gegen die Ver. Tunesien etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der HTB II lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Vereinigung Tunesien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Harburger TB II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)