25.05.2018

EL heimstark

Bezirksliga Nord: Eintracht Lokstedt – TSC Wellingsbüttel (Sonntag, 15:00 Uhr)

Eintracht Lokstedt will im Spiel gegen den TSC Wellingsbüttel die tolle Saison mit einem Erfolg beenden. Zuletzt spielte Lokstedt unentschieden – 2:2 gegen den SV Uhlenhorst-Adler. Das letzte Ligaspiel endete für Wellingsbüttel mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den HFC Falke. Das Hinspiel hatte Eintracht Lokstedt beim TSC mit 6:2 für sich entschieden.

Die letzten Resultate von EL konnten sich sehen lassen – elf Punkte aus fünf Partien. 20 Erfolge, fünf Unentschieden sowie vier Pleiten stehen aktuell für den Gastgeber zu Buche. 88 Tore – mehr Treffer als der Ligaprimus verbuchte kein anderes Team der Bezirksliga Nord. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Eintracht Lokstedt wie am Schnürchen (12-1-1).

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den TSC Wellingsbüttel dar. Der bisherige Ertrag des Gastes in Zahlen ausgedrückt: neun Siege, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen. Die Wellingsbütteler Elf befindet sich am 30. Spieltag – also kurz vor Ende der Saison – in der zweiten Tabellenhälfte. Jedoch rangiert man über dem ominösen Strich.

Besonderes Augenmerk sollte 1. Mannschaft des TSC auf die Offensive von Lokstedt legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz von EL. Wellingsbüttel hat also eine harte Nuss zu knacken.

Kommentieren

Mehr zum Thema