15.04.2018

Zrelak rettet einen Punkt

2. Bundesliga: FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg, 1:1 (0:0)

In der Begegnung FC Ingolstadt gegen den 1. FC Nürnberg trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Das Hinspiel hatte der FC Ingolstadt bei Nürnberg mit 2:1 für sich entschieden.

Der FC Ingolstadt startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Träsch und Kutschke für Morales und Hartmann. Auch der 1. FC Nürnberg stellte um und begann mit Ewerton José und Petrak für Mühl und Erras. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Selbstbewusst kam der FCI aus der Pause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Robert Leipertz das Tor zum 1:0 (50.). Adam Zrelak, der für Mikael Ishak in die Partie kam, sollte die Offensive von Nürnberg beleben (70.). Zrelak war zur Stelle und markierte das 1:1 des Gastes (74.). Am Ende stand es zwischen dem FC Ingolstadt und dem 1. FCN pari.

Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der FCI in der Tabelle auf Platz sieben. Seit fünf Begegnungen hat der Gastgeber das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der 1. FC Nürnberg bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwei. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der FCN nur sechs Zähler. Am kommenden Sonntag trifft der FC Ingolstadt auf die Fortuna Düsseldorf, Nürnberg spielt tags darauf gegen den KSV Holstein Kiel.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe