05.05.2018

Hannover schlägt Hertha

1. Bundesliga: Hannover 96 – Hertha BSC, 3:1 (3:0)

Erfolglos endete für die Hertha BSC das Auswärtsspiel gegen Hannover 96. Der Gastgeber gewann 3:1. Das Hinspiel war 3:1 zugunsten der Hertha ausgegangen.

Hannover nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Bebou und Harnik statt Elez und Korb. Auch der BSC tauschte auf einer Position. Lustenberger stand für Stark in der Startformation. Die 49.000 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Martin Harnik brachte Hannover 96 bereits in der vierten Minute in Front. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Salif Sane den Vorsprung von Hannover auf 2:0 (40.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (42.) schoss Niclas Füllkrug einen weiteren Treffer für Hannover 96. 96 gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Salomon Kalou von der Hertha BSC den Platz. Für ihn spielte Vedad Ibisevic weiter (52.). Davie Selke beförderte das Leder zum 1:3 des Gastes über die Linie (73.). Schlussendlich verbuchte Hannover gegen die Hertha einen überzeugenden Heimerfolg.

Nach 33 absolvierten Begegnungen nimmt Hannover 96 den 13. Platz in der Tabelle ein. Trotz der Niederlage behält der BSC den zehnten Tabellenplatz. Während Hannover am nächsten Samstag (15:30 Uhr) bei Bayer 04 Leverkusen gastiert, duelliert sich die Hertha BSC am gleichen Tag mit der RB Leipzig.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften