15.04.2018

Lookman rettet Unentschieden

1. Bundesliga: SV Werder Bremen – RB Leipzig, 1:1 (1:0)

Der SV Werder Bremen und die RB Leipzig teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Das Hinspiel hatte Leipzig für sich entschieden und einen 2:0-Sieg gefeiert.

Bremen nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Rashica, Junuzovic und Moisander statt Langkamp, Belfodil und Kainz. Auch die RB Leipzig tauschte auf vier Positionen. Dort standen Kaiser, Ilsanker, Konaté und Demme für Klostermann, Keita, Sabitzer und Upamecano in der Startformation.

42.100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV Werder Bremen schlägt – bejubelten in der 28. Minute den Treffer von Niklas Moisander zum 1:0. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Gastgeber mit einer Führung in die Kabine ging. Leipzig ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Ademola Lookman nun für Dominik Kaiser weiterspielte. Lookman ließ sich in der 50. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den Gast. Schließlich gingen Werder Bremen und der RB mit einer Punkteteilung auseinander.

Bremen bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf.

Ein Punkt reicht der RB Leipzig, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 47 Punkten steht Leipzig auf Platz fünf. Nächsten Samstag (15:30 Uhr) gastiert der SV Werder Bremen beim VfB Stuttgart, der RB empfängt zeitgleich die TSG 1899 Hoffenheim.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe