04.12.2017

Braunschweig trumpft bei FC Ingolstadt auf

2. Bundesliga: FC Ingolstadt 04 – Eintracht Braunschweig, 0:2 (0:0)

Am Montag verbuchte die Eintracht Braunschweig einen 2:0-Erfolg gegen den FC Ingolstadt 04.

Im Vergleich zum letzten Ligaspiel standen beim FC Ingolstadt 04 zwei neue Spieler in der Startelf. Cohen und Kutschke ersetzten Lezcano und Christiansen. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Anstelle von Salim Khelifi war nach Wiederbeginn Quirin Moll für den BTSV im Spiel. Suleiman Abdullahi brach für die Eintracht Braunschweig den Bann und markierte in der 65. Minute die Führung für Braunschweig. Wenig später kamen Dario Lezcano und Robert Leipertz per Doppelwechsel für Thomas Pledl und Alfredo Morales auf Seiten des FC Ingolstadt ins Match (69.). Hendrick Zuck versenkte die Kugel zum 2:0 (76.). Am Ende schlug der BTSV den FCI auswärts.

Durch diese Niederlage fällt der FC Ingolstadt 04 in der Tabelle auf Platz sechs.

Nach vier sieglosen Spielen ist die Eintracht Braunschweig wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Die drei Zähler katapultieren Braunschweig in der Tabelle auf Platz neun. Das nächste Mal ist der FC Ingolstadt am 10.12.2017 gefordert, wenn man beim 1. FC Kaiserslautern antritt. Der BTSV empfängt schon am Freitag den KSV Holstein Kiel als nächsten Gegner.

Kommentieren

Mehr zum Thema