01.12.2017

Zeigt ASV 85 eine Reaktion?

Kreisliga 3: ASV Bergedorf 85 – SV Börnsen II (Sonntag, 14:00 Uhr)

Am Sonntag trifft der ASV Bergedorf 85 auf die Reserve des SV Börnsen. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Nach der 1:5-Niederlage gegen den Oststeinbeker SV am letzten Spieltag ist der Bergedorf 85 um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden. Börnsen II dagegen siegte im letzten Spiel und hat nun 17 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel hatte der ASV 85 auswärts einen 3:2-Sieg verbucht.

Mit 46 Zählern führt der Gastgeber das Klassement der Kreisliga 3 souverän an. Die 85er Elf präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 76 geschossene Treffer gehen auf das Konto des ASV Bergedorf 85. Aufgrund seiner Heimstärke (8-0-1) wird der Bergedorf 85 diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Der ASV 85 tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Nur zweimal gab sich der ASV Bergedorf 85 bisher geschlagen.

Wo beim SVB II der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 22 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Bei einem Ertrag von bisher erst sieben Zählern ist die Auswärtsbilanz verbesserungswürdig. Zuletzt gewann der SV Börnsen II etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der Aufsteiger diesen Trend fortsetzen. Bislang fuhr die Börnsener Elf vier Siege, fünf Remis sowie sieben Niederlagen ein.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der Bergedorf 85 vor. Börnsen II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des ASV 85 zu stoppen. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den ASV Bergedorf 85, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des Bergedorf 85 erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des SVB II.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe