Schweres Kaliber für VfV Hildesheim

Regionalliga Nord: Hamburger SV II – VfV Borussia 06 Hildesheim (Samstag, 13:00 Uhr)

30. November 2017, 18:01 Uhr

Am kommenden Samstag um 13:00 Uhr trifft die Zweitvertretung des Hamburger SV auf den VfV Borussia 06 Hildesheim. Im letzten Spiel war für den HSV II nur ein Unentschieden drin. Gegen den VfB Lübeck kam auch der VfV Hildesheim im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Im Hinspiel hatte der Hamburger SV II die Punkte vom Gastgeber entführt und einen 2:0-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Mit 40 Zählern führt der Tabellenprimus das Klassement der Regionalliga Nord souverän an. Mit nur zehn Gegentoren stellt der Rautenklub die sicherste Abwehr der Liga. Aufgrund seiner Heimstärke (8-2-0) wird der HSV II diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Der Hamburger SV II weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zwölf Erfolgen, vier Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Die Offensive des VfV06 zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sieben geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In der Fremde sammelte der Gast erst neun Zähler. Die volle Punkteausbeute sprang für den VfV Borussia 06 Hildesheim in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Die Hildesheimer Borussia verbuchte insgesamt zwei Siege, vier Remis und neun Niederlagen. Die Borussia belegt mit zehn Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den HSV II, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des Hamburger SV II erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des VfV Hildesheim.

Kommentieren

Mehr zum Thema