30.11.2017

Hohe Hürde für TSV Neuland II

Kreisliga 1: FC Kurdistan Welat – TSV Neuland II (Samstag, 14:00 Uhr)

Am Samstag geht es für die Reserve des TSV Neuland zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist der FC Kurdistan Welat nun ohne Niederlage. Der FC Welat trennte sich im vorigen Match 2:2 von Neuland II. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der TSV II auf eigener Anlage mit 0:3 der Zweitvertretung des Buxtehuder SV geschlagen geben musste. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 2:2.

Nach 15 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für Welat 31 Zähler zu Buche. Aufgrund seiner Heimstärke (5-0-1) wird der Gastgeber diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen.

Auswärts verbuchte der TSV Neuland II bislang erst zwei Punkte. Die Bilanz des Gasts nach 14 Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, vier Remis und sieben Pleiten zusammen. Die Neuländer Elf findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf.

Beim FC Kurdistan Welat sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Zweimal in den letzten fünf Spielen verließ der Absteiger das Feld als Sieger, während Neuland II in dieser Zeit sieglos blieb. Die Offensive des FC Welat kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert die Elf des FC Welat im Schnitt. Der TSV II muss einen Galatag erwischen, um gegen Welat etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der TSV Neuland II lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

FC Kurdistan Welat

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Neuland II

Noch keine Aufstellung angelegt.