22.09.2017

Schwere Aufgabe für Aumühle

Kreisliga 3: ASV Bergedorf 85 – TuS Aumühle-Wohltorf (Sonntag, 15:00 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der TuS Aumühle-Wohltorf am Sonntag im Spiel gegen den ASV Bergedorf 85 mächtig unter Druck. Während der Bergedorf 85 nach dem 6:1 über die Reserve des VfL Lohbrügge mit breiter Brust antritt, musste sich der TuS Aumühle zuletzt mit 0:4 geschlagen geben.

Offensiv kann dem ASV 85 in der Kreisliga 3 kaum jemand das Wasser reichen, was die 36 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Sieben Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Gastgebers. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den ASV Bergedorf 85 wie am Schnürchen (3-0-1). Nach acht gespielten Runden zieren bereits 21 Punkte das Konto des Bergedorf 85 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz.

Mit nur fünf Treffern stellt Aumühle den harmlosesten Angriff der Kreisliga 3. Auf fremden Plätzen läuft es für den Gast bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert der Tabellenletzte das Tabellenende der Kreisliga 3.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der ASV 85 vor. Der TuS Aumühle-Wohltorf muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des ASV Bergedorf 85 zu stoppen. Beim Bergedorf 85 sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Fünfmal in den letzten fünf Spielen verließ die 85er Elf das Feld als Sieger, während der TuS Aumühle in dieser Zeit sieglos blieb.

Der ASV 85 reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten fünf Spielen als Sieger. Dagegen gewann Aumühle schon seit acht Spielen nicht mehr. Daher sollte die Aumühler Elf für den ASV Bergedorf 85 in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Kommentieren

Mehr zum Thema